Monthly Archives: August 2011

Unterordnung in der Junghundegruppe

   In dieser Woche war nichts besonderes los … „Papa“ hat hinter dem Haus Steine verlegt. Ich habe ihm dabei oft zugesehen und wollte ihm mit Buddeln helfen, was er nicht so toll fand.
   Am Sonntag waren wir wieder in der Hundeschule und haben Übungen in der Gruppe gemacht.

Zum Videoclip

In Lehnitz am 20. & 21.08.2011

Wochenende! … „Papa“ war am Packen und lief häufig mit Sachen zum Auto. Er erzählte mir, dass wir jetzt zu Gabi und Dieter nach Lehnitz fahren und dort übernachten.
Gudrun und Klaus-Dieter würden mit ihren 4 Hunden auch dort sein und ich hätte dann viel Gelegenheit, mit ihnen zu spielen.
Wir mussten noch ein wenig warten, bis Dieter uns reingelassen hat. Mir kam ein kleines Wollknäuel entgegen gerannt. Ich hatte mich sofort in dieses Knäuel verliebt und, das kann ich euch jetzt schon sagen, wir haben das ganze Wochenende miteinander gespielt.
Gabi und Dieter haben sich ein Border Collie Mädchen ausgesucht. Sie heißt Blossom Garden´s Emelie Blue „Amy“ und ist 10 Wochen alt.
„Papa“ war ganz überrascht … Gabi und Dieter haben ihm nichts davon erzählt.

12. bis 19.08. … Fäden werden gezogen

12. bis 18.08.11
In diesen Tagen ist eigentlich nichts besonderes gewesen … ach ja, „Mama“ hat mir 2 T-Shirts gekauft, Gummis eingezogen und angenäht. Da die „Kleidchen“ mit den vielen Klettbändern  zu groß waren, bekam ich die T-Shirts übergezogen. Ich soll ja immer noch nicht an der OP Narbe lecken.

19.08.11
Heute bekomme ich die Fäden gezogen … hurraaaaa! … und mein T-Shirt muss ich dann auch nicht mehr tragen.
Wir haben in der Nähe der Tierarztpraxis geparkt und sind noch eine kleine „Gassi-Runde“ gelaufen. Auf dem Weg zur Praxis habe ich immer mehr gezogen … ich wollte ganz schnell dort sein, denn da gibt´s ja die Leckerchen.

09. & 10.08. … meine OP beim Tierarzt

09. 08.
   Der Tag fing heute ganz komisch an … von „Papa“ bekam ich auf der „Gassi-Runde“ keine Leckerchen und das, obwohl ich immer alles richtig gemacht habe („Sitz“ an der Straße – an jeder Straßenecke „Warten“ bis „Papa“ bei mir ist und „Kommen“, wenn ich gerufen werde). Zu Hause gab´s kein „Frühstück“ für mich – was ist heute bloß los?
„Papa“ und „Mama“ erklärten mir seit gestern, dass wir zum Tierarzt gehen und ich operiert (kastriert) werde und deshalb nichts  fressen darf. Mal ganz ehrlich – ich hab das nicht verstanden …

02. bis 07.08. … Bus & U-Bahn fahren … Hundeschule

02. bis 06.08.11
A
cht Monate bin ich jetzt … ich finde, ich bin schon ein richtig großes Mädchen.
„Papa“ ist für fünf Tage weggefahren (Rundreise in Pommern), so war ich mit „Mama“ alleine.
In dieser Woche ist „Mama“ täglich mit mir Bus gefahren – mal mit und mal ohne Maulkorb. Das Busfahren macht mir gar nichts aus. Einmal fuhren wir mit der U-Bahn … damit fahre ich nicht so gern, die Geräusche finde ich nicht so toll. „Mama“ meinte aber zu mir, dass ich ein tapferes Mädchen sei.
Die Tage waren schnell rum und als „Papa“ zurückkam habe ich ihn vor lauter Freude fast umgerannt.
Endlich sind wir wieder alle zusammen!!