Monthly Archives: Juni 2014

Fährten … die 16. Stunde

   Da ich die ersten beiden Fährten relativ unkonzentriert absuche, sind wir heute etwas früher losgefahren. „Papa“ hat noch vor der Stunde in der Nähe des alten Suchgeländes eine Fährte getreten – ich sollte vorab schon mal gesucht haben – was ganz gut geklappt hat, in der Hoffnung, dass ich dann während der Stunde konzentrierter Arbeite …

Mit der Frisbee im Park … in Birkholz baden

   Gestern waren wir in unserem Park – wir wollten mal sehen, ob hier inzwischen gemäht wurde.
   Wir waren, als wir dort waren, enttäuscht – nur ein kleines Stück wurde gemäht. Das reichte aber aus, um mit der Frisbee zu spielen.

   Zwischendurch brauchte ich unbedingt eine Pause im Schatten – der Frisbee hinterher zu rennen ist ja soooo anstrengend …

Fährten … die 15. Stunde

   Marcel hat sich heute wieder was Besonderes ausgedacht – z. T. waren die Fährten ca. 75 Minuten alt – mit vielen Winkeln versehen und seeehr lang …

Obedience-Training … „Box“ … „Apportieren“

   Das „Obedience-Box-Band“ ist gestern mit der Post gekommen … heute vormittag haben wir zum ersten Mal damit geübt.
   Das und Anderes könnt ihr euch auf dem Video ansehen …

Fährten … die 14. Stunde

   Heute – bei tollem Wetter – waren wir wieder auf dem alten Gelände auf der Suche nach dem „richtigen Weg“.
   Ja, das Besondere heute … die Wiese war im Gegensatz zum anderen Gelände gemäht – Orientierung per Sicht gab´s nicht und die Fährten waren z. T. spitzwinkelig angelegt, so dass die Gefahr des Abkürzens bestand …

Spaziergang am Stadtrand

   Heute waren wir mal wieder fast zwei Stunden am Stadtrand in meinem „Lieblings-Wäldchen“ unterwegs.
   Dort hatte ich wieder reichlich mit „Schnüffeln“ zu tun – musste ja wisssen, was inzwischen los war …

Obedience – die sechste & siebte Stunde

  Auf die heutige Trainingsstunde habe ich mich sehr gefreut, denn durch unsere Reise konnten wir an zwei Wochen nicht teilnehmen.
   Letzten Donnerstag sagt Marcel uns was wir während des „Fuß-Gehens“ machen sollten – „Sitz“ – „Platz“ – „Steh“ – „Wende links und rechts“ – ohne mich weiter-und um mich rumgehen. „Papa“ sollte darauf achten, dass die Übungsteile sauber ausgeführt werden und die „Sichtzeichen“ abgebaut werden …

Apportier-Training

   „Papa“ hat vorhin mit mir das Apportieren geübt … das Apportieren an sich ist kein Problem – egal ob mit oder ohne Hürde. Ich halte das Apportel auch fest, bis er es mir abnimmt …

Baden in Birkholz

   Super Wetter – suuuuuuuper warm – wir machten uns auf und fuhren nach Birkholz zur Badestelle. „Papa“ hat den Ring, den ich so mag, eingepackt :-)