Monthly Archives: März 2014

Trick-Dog in der Hundeschule

   Auf meinem „Stundenplan“ stand Trick-Dog – toll :-)
   Es waren wieder nur Yuma und ich gekommen – wir hatten also richtig viel Zeit zu üben.
   Die meisten Übungen waren Wiederholungen bzw. Erweiterungen dessen, was wir in den letzten Stunden geübt hatten.
   Die eingestellten Fotos sind Screenshots vom Videoclip – deshalb manchmal nicht so scharf

Spaziergang am Stadtrand

    Da das Wetter recht ordentlich war, hat „Papa“ den Futterdummy, die Frisbee und die Trinkflasche eingepackt – aha, wir fahren raus! – suuuupiiiii :-)
   Zwischendurch hat „Papa“ immer mal wieder den Dummy verloren, so lag es mir ihn zu finden.
   Manchmal musste ich ganz schön suchen, bis ich den Dummy gefunden habe – den hab ich dann bei „Mama“ gegen Leckerchen „getauscht“ …

Mit dem Rad unterwegs

   Sonne pur – diese Gelegenheit haben wir genutzt und sind mit dem Rad rausgefahren.
   „Papa“ hat ein paar Fotos von uns geschossen, die ihr euch gern ansehen könnt …

Trick-Dog in der Hundeschule

   Wieder hatten wir eine tolle Stunde … es waren einige neue Übungen dabei bzw. wurden bekannte Übungen erweitert.
   Wie die letzten Male waren nur Yuma und ich da, so kamen wir ganz oft dran. Was auf den Fotos nicht drauf ist, ist das „Pfötchengeben“ mit PFÖTCHEN und ANDERE im Liegen.
   Alles Andere könnt ihr euch auf den Fotos in der Galerie ansehen.

Mal wieder am Stadtrand unterwegs

   Was gibt es Schöneres, als bei Sonnenschein einen ausgedehnten Spaziergang am Berliner Stadtrand zu unternehmen.
   Wenn ihr denkt, dass das langweilig ist, dort immer wieder spazieren zu gehen, dann täuscht ihr euch …

Longieren … die zwölfte Stunde

   In Marcels Trainingsgruppe waren nur Teddy und ich. Im Gegensatz zur letzten Woche war ich heute so richtig ausgeruht. So waren auch die ersten Runden gar nicht so schlecht – hab wenig gebellt und war aufmerksam.
   Na ja, danach legte ich dann wieder los so musste „Papa“ das Training erst mal abbrechen …

Trick-Dog in der Hundeschule

   Gestern war richtig tolles Wetter und ich hatte richtig Lust neue Tricks zu lernen.
   Da nur noch Yuma da war, kam ich richtig oft dran.
   Auf dem Bild links seht ihr die letzte Übung – ich sollte auf „Hör- und Sichtzeichen“ um den Stuhl herum laufen.
   Papa“ hat das heute mit mir geübt – zuletzt war er ca. 4 Meter vom Stuhl entfernt – es hat prima geklappt!

Ausflug in den Tierpark Germendorf

   Nachdem alles eingepackt war, machten wir uns auf den Weg zum Tierpark Germendorf.
   Das war ja richtig voll – wir haben kaum noch einen Parkplatz gefunden und an der Kasse mussten wir lange anstehen.
   Drinnen im Park war es richtig schön – es gab viel zu sehen und vor allem ganz viel zu schnuppern …

Longieren … die elfte Stunde

   Da heute ein super schöner Tag war, hatte „Papa“ Lust vor der Longierstunde mit mir nach Birkholz zu fahren – das lag sozusagen auf dem Weg zur Hundeschule. Ich freute mich sehr darauf – konnte ich mich doch austoben – der Frisbee hinterher rennen und zwei mal an die Badestelle. Zu schnüffeln gab´s natürlich auch jede Menge. Nach etwa 1 1/2 Stunden sind wir dann zur Hundeschule gefahren …