Baden in Birkholz

   Was gibt es Schöneres als bei der Hitze zu Baden – deshalb sind wir zur Hundesbadestelle nach Birkholz rausgefahren – dort konnte ich mich ordentlich abkühlen – und, ihr müsst es mir glauben, ich bin GESCHWOMMEN. Ja geschwommen, denn „Papa“ hat den Ball nach dem 3. mal ins tiefere Wasser geworfen und, da ich ihn holen wollte, musste ich wohl oder übel schwimmen …

   Ihr merkt schon – ich bin immer noch nicht die „Wasserratte“ oder die „Schwimmmaus“.

… wie ihr seht - ich schwimme …

… wie ihr seht – ich schwimme …

… wenn ich drin bin, macht es mir Spaß …

… wenn ich mal drin bin, macht es mir Spaß …


   Da ich ja gern mit dem Ball am Strand rumrenne und ihn erst danach zu „Papa“ bringe, hab ich ihn irgendwie verloren. Wir haben zusammen den Strand und das Wasser am Ufer abgesucht – der Ball war weg, wir haben ihn nicht gefunden – schaaaade, so konnten wir nicht mehr weiterspielen – wir machten uns nach einer knappen Stunde am und im Wasser wieder auf den Heimweg.
   „Papa“ hat auch gefilmt – vielleicht stellt er den Clip demnächst ein.

2 Responses to Baden in Birkholz

  1. Brigitte Neise sagt:

    Alinchen, HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
    zum Seepferdchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.